Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Abfallanlieferung

In unserer KVA treffen pro Tag im Durchschnitt 800 Tonnen Abfall ein. Sie stammen aus einem Gebiet mit über 700 000 Einwohnern und rund 200 000 Arbeitsplätzen.

Wir nehmen auch Anlieferungen durch Private mit Handablad entgegen und verrechnen sie gemäss Tarifstufe IV. Bis zu 330 kg gilt ein Minimaltarif von CHF 80.00 pro Lieferung. Ihre Rechnung können Sie ausschliesslich mit der Maestrokarte oder Postcard bezahlen – Bargeld- oder Kreditkartenzahlungen sind nicht möglich

Wertstoffe, recyclebare Abfälle sowie Elektro- und Elektronikabfälle können Sie nicht in der KVA Basel entsorgen. Wenden Sie sich hierzu bitte an die Betreiber der Recyclingparks und –stationen.

Abfälle, die wir annahmen

Sperrmüll und -gut

Brennbares Kleinsperrgut

  • Besen, Schrubber
  • Gebrauchsgegenstände aus Kunststoff
  • Holzlatten (max. 5 cm x 5 cm x 120 cm)
  • Kisten (max. 50 cm x 50 cm x 100 cm)
  • Kleiderständer (Holz)
  • Kleinmöbel (max. 50 cm x 50 cm x 100 cm)
  • Koffer
  • Kunststoff Gebinde (max. 50 l)
  • Matratzen (bis 1 m Breite ohne Metallfedern)
  • Stühle (Holz/Kunststoff)
  • Styropor

Unbrennbare Anteile (z. B. Metallbeine eines Stuhls) müssen Sie selbst entfernen oder der Gegenstand muss als Grobsperrgut entsorgt werden.

 

Grobsperrgut

Bitte beachten Sie, dass auch angeliefertes Grobsperrgut die folgenden Masse nicht überschreiten darf:

Abmessungen Grobsperrgut

Brennbarer Haushaltsmüll von Gemeinden

Der Haushaltsmüll ist nicht deklarationspflichtig. Er wird durch die öffentliche Abfallentsorgung oder durch Transporteure, die von Gemeinden konzessioniert wurden, eingesammelt. Abfalldisponenten kontrollieren die Haushaltsabfälle beim Ablad in der KVA-Annahmehalle.

Abfälle in Gebührensäcken vermischt mit Sperrmüll werden entsprechend dem höheren Aufwand tarifiert. Bei ungenügender Qualität gehen die Folgekosten zuhanden der Gemeindeabfuhr.

Bewilligter Industriemüll und Sonderabfall

Die Verbrennung des Industriemülls und der zugelassenen Sonderabfälle aus Gewerbe- und Industriebetrieben ist beim Amt für Umwelt und Energie Basel-Stadt (AUE) zu deklarieren. Eine entsprechende Zulassungsbestätigung wird Ihnen vom AUE ausgestellt, die Sie bei der Abfallanlieferung in der KVA vorweisen müssen. Die Deklarationspflicht gilt auch für Betriebe, die ihre Abfälle über ein Transport-Unternehmen entsorgen lassen.

Die Zulassungsbestätigung und bei Sonderabfällen zusätzlich der VeVA-Begleitschein sind bei der Anlieferung (KVA-Waage) vorzuweisen. Die Abfalldisponenten kontrollieren und tarifieren die Abfälle beim Ablad in der KVA-Annahmehalle. Bei ungenügender Qualität gehen die Folgekosten zuhanden des Abfalllieferanten.

Abfälle und Wertstoffe, die wir nicht annehmen

Brennbare Abfälle und Wertstoffe

  • Wertstoffe (Papier, Karton, Altglas, Altmetall u.a.)
  • Elektro- und Elektronikabfälle
  • Altreifen, Felgen 
  • Nassabfälle (Schlämme, nasses Herbstlaub und Strassensammelgut, Flüssigkeiten)
  • unbehandelte Stäube
  • Schwefelhaltige Abfälle, Gummiartikel, Asphalt etc.
  • Grünabfälle und andere kompostierbare Abfälle
  • Mikrobielle Abfälle
  • Leichtentzündliche oder explosive Stoffe
  • asbesthaltiges Material
  • Sonderabfälle ohne VeVA-Begleitschein
  • Sperrgüter über 2 m Länge und 1 m Breite
  • Bahnschwellen (Palisaden, Vollholz)
  • Kunststoffteile/Rohre über 1 m Länge sowie mit mehr als 14 cm Durchmesser
  • Kunststoffgebinde grösser als 50 l
  • FCKW-haltige Isolationsstoffe

Nicht brennbare Abfälle und Wertstoffe

Die folgenden nicht brennbaren Abfälle nehmen wir nicht an. Sie werden gemäss Abfallreglement/Abfallkalender Ihres Wohnorts eingesammelt.

  • Altmetall, Metallleitern
  • Badewannen
  • Blumenkisten
  • Defektes Geschirr
  • Fensterglas
  • Erde
  • Lavabos
  • Spiegel
  • Steine, Ziegel

Tarife für Abfallanlieferungen

Ob brennbare Abfälle oder solche, die eine besondere Behandlung erfordern – was kosten Abfallanlieferungen in die KVA Basel? 

zu den Tarifen

Abfallabholung und Recyclingstationen

Die Abfallabholung in Kanton Basel-Stadt erfolgt durch das Tiefbauamt. Informationen zu Recyclingstationen und Haushaltsabfällen finden Sie auf der Homepage des
Amts für Umwelt und Energie

Sauberkeitshotline: +41 61 385 15 15