Kontakt

Hauptsitz IWB
Margarethenstrasse 40, 4002 Basel
Tel.: +41 61 275 51 11
E-Mail: info@iwb.ch

 

IWB CityCenter
Steinenvorstadt 14, 4051 Basel
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 18:00 Uhr
Samstag von 10:00 bis 15:00 Uhr

Ressourcenschutz

Natürlich wachsen

Im Sommer sind immer weniger Insekten und Vögel sichtbar und in Schweizer Flüssen fehlen die Fische. Eines von fünf Nachhaltigkeitszielen von IWB ist darum der Natur- und Artenschutz.

Bis 2030 will IWB 30 Hektar naturnahe Flächen und somit wertvolle neue Ökosysteme schaffen, um die Biodiversität in der Nordwestschweiz zu fördern. Gleichzeitig schützen wir wertvolle Ökosysteme, die sich in unserem Besitz befinden. Mit diesem Ziel sollen bis 2030 rund 50 Prozent der Landflächen und Waldgebiete im Besitz von IWB naturnahe und biodiverse Lebensräume werden. Das ist ein wichtiger Beitrag, denn der Rückgang der Artenvielfalt ist hoch. Eine Studie von WWF Schweiz geht von einem Rückgang der Biodiversität und damit der Bestände besonders bedrohter Arten um rund 70 Prozent in den letzten fünf Jahrzehnten aus. Der Artenverlust und der Verlust von Biodiversität sind seit Jahren spürbar. Ohne ein Gegensteuern riskieren wir den Verlust von Natur- und Ökosystemleistung und damit den Verlust von Lebensqualität.

«Biodiversität ist ein hohes Gut. Wir setzen uns dafür ein, sie zu erhalten.»

Dietmar Küther, Leiter Marke & Nachhaltigkeit

Die Förderung von Biodiversität ist auch ein Schwerpunkt in der Strategie nachhaltige Entwicklung 2030 des Bundes, die 2021 verabschiedet werden soll. Mit dem ambitionierten Ziel für mehr Biodiversität ist IWB konform mit der Bundesstrategie als wesentlicher regulatorischer Grundlage der IWB-Nachhaltigkeitsstrategie.

Zur Hauptseite

Das könnte Sie auch interessieren

Strategie

Gut aufgestellt: IWB im Wandel und finanziell gesund

Geschäftsleitungsmitglieder Dirk Mulzer, Petra Mösching und Markus Küng und ihr Blick auf die aktuellen Entwicklungen des Unternehmens.

Zum Artikel